Aktuelles


Terminvergabe

GESCHRIEBEN VON DR.SAUR IN AKTUELLES

Neue Patienten erhalten bei uns in der Regel innerhalb 14 Tagen einen Termin. Falls Sie sich das erste Mal bei uns vorstellen wollen, bitten wir Sie, Ihre schriftlichen Befunde zuvor einzureichen oder beim ersten Termin mit zu bringen um Doppeluntersuchungen zu vermeiden. Bewährt hat sich die Anmeldung über unsere Website per e- mail. Bitte geben Sie, wenn möglich,  Ihre Beschwerden, Ihren Versichertenstatus und Ihre Telefonnummer an. 

Patienten, die gesetzlich versichert sind,  bitten wir, eine gültige G2 Versichertenkarte mit zu führen da aufgrund der neuen Telematikstruktur eine veraltete G1- Karte seit Januar 2018 nicht mehr einlesbar ist. 





Apparategemeinschaft digitales Röntgen  

GESCHRIEBEN VON DR.SAUR IN AKTUELLES

Wir betreiben mit der Radiologie Hegau im Jahr100BAU Radolfzell eine Apparategemeinschaft für das digitale Röntgen des Bewegungsapparates. 





 




Homotoxikologische Behandlung bei Schultererkrankungen

GESCHRIEBEN VON DR.SAUR IN AKTUELLES, VERANSTALTUNGEN

Auch im Jahre 2017 finden regionale Ärzteveranstaltungen zwischen niedergelassenen Fachkollegen und der sportmedizinischen Abteilung der Charité Berlin zur komplementären Behandlung von Schultererkrankungen statt. In Stuttgart, München und Nürnberg werden interessierten Ärzten aller Fachrichtungen unter der Leitung von Herrn Dr. med. Gerhard Doyscher (Charité Berlin) und Herrn Dr. med. Wulf Saur (Orthopädie im Jahr100Bau Radolfzell) neue komplementäre Therapiekonzepte vorgestellt. Dabei wird auch praktisch auf die, diagnostisch sehr aussagekräftige Sonografie der Schulter eingegangen. Die Teilnehmer werden die Möglichkeit haben, an mehreren Ultraschallgeräten die Standardeinstellungen zu erlernen. Auch werden Mobilisations- und Spritzentechniken i. R. der Biopunktur vorgestellt. Die regionalen Ärzteveranstaltungen sind von den Ärztekammern mit Fortbildungspunkten zertifiziert. Weitere Information unter www.heel.de




Erreichbarkeit

GESCHRIEBEN VON DR.SAUR IN AKTUELLES

Während der Sprechstunde sind wir oftmals telefonisch nicht direkt zu erreichen da wir unsere Patienten betreuen. Ab 11 Uhr vormittags und ab 16 Uhr nachmittags sind wir telefonisch zu erreichen. Inzwischen nutzen auch viele Patienten die Möglichkeit, uns per e- mail zu erreichen.:

info@orthopaedie-radolfzell.de

Sie erhalten in jedem Fall eine Antwort entweder telefonisch oder per mail, vorausgesetzt, Sie hinterlassen uns Ihre Kontaktdaten.




Osteoporosesprechstunde

GESCHRIEBEN VON DR.SAUR IN AKTUELLES

Jeden Mittwoch führen wir eine Osteoporosesprechstunde durch, in der wir durch gezielte Untersuchung und Befragung ein individuelles Risikoprofil für Sie erstellen. Untermauert wird die Diagnostik  durch eine Knochendichtemessung an der Lendenwirbelsäule sowie an der Hüfte, eine  analytische Messung die den aktuellen Leitlinien zur Behandlung des Knochenschwunds entspricht. Sie erhalten eine individuelle Beratung einschliesslich Therapieempfehlungen.

Da diese Spezialuntersuchung keine Leistung der gesetzlichen Karankenkasse ist, wird nach nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) abgerechnet. Hierüber geben wir Ihnen gerne Auskunft… mehr unter Spektrum Osteoporose.

Jeden Mittwoch ab 11 : 00

Ansprechpartner: Dr. med. Wulf Saur, Frau Silvia Glantschnig

Terminvereinbarung: 07732- 9829928 oder per mail info@orthopaedie-radolfzell.de




Vollmondzeit ist Mikroaderlasszeit!

GESCHRIEBEN VON DR.SAUR IN AKTUELLES

In den Vollmondphasen des Jahres führen wir in unserer Praxis den Mikroaderlass nach der Methode Hildegards von Bingen durch. Dieses Verfahren unterstützt das Fasten, reguliert sanft Füllungszustände des Körpers (z. B. Bluthochdruck), entgiftet und stärkt die Immunabwehr. Mehr unter Mikroaderlass n. Hildegard von Bingen.




Über 800 Karpaltunnelsyndrome endoskopisch ambulant behandelt

GESCHRIEBEN VON DR.SAUR IN AKTUELLES

Seit dem Jahre 2001 (Praxisgründung) operieren wir das Nervenkompressionssyndrom des Mittelnerven (sog. Karpaltunnelsyndrom) endoskopisch. Die Anfänge dieser Methode lagen zunächst in der experimentellen Chirurgie, wo an Anatomiemodellen getestet wurde, ob sich diese minimalinvasive Methode bewähren könnte. Aus der experimentellen Phase heraus wurde dann das Agee- Instrumentarium entwickelt, das Klinge und Kamera funktionell vereint und sich seit fast 2 Jahrzehnten in der Praxis bewährt. Über 550 Patienten haben wir seit 2001 mit dieser filigranen und Gewebsschonenden Methode operiert. Weitere Einzelheiten lesen Sie bitte unter Karpaltunnelsyndrom. Vorteil dieser Methode ist die geringe Verletzung des Gewebes , die störende und oftmals schmerzhafte Narbenbildung in der Hohlhand entfällt.




Schwindel 

GESCHRIEBEN VON DR.SAUR IN AKTUELLES

Bei der Behandlung des Schwindels muß das Atlasgelenk (Kopftragendes Gelenk zwischen Haupt und Halswirbelsäule) in der Thearpie berücksichtigt werden. Alle Wirbelsäulenabschnitte müssen in die Gesamtbetrachtung mit einbezogen werden, neben der Abklärung des Innenohrs und der internistischen Ursachen. Patienten mit einer Hüfttotalendoprothese können ebenfalls durch die gestörte Statik eine Schwindelsymptomatik entwickeln. Zu achten ist auf eine ausgeglichene Beinlänge. Durch entsprechende  Manualtechniken am  Atlas – und Kreuzdarmbeingelenk kann die Schwindelsymptomatik gezielt therapiert werden.

Zusätzlich wird die Homöosiniatrie angewandt, mit der wir Schwindelpunkte direkt mit homöopathischen Substanzen beeinflussen und so eine nachhaltige Besserung der Symptomatik erreichen. Sprechen Sie uns an!

Dr. med. Wulf Saur




Schnell wieder fit nach Sprunggelenksverletzungen

GESCHRIEBEN VON DR.SAUR IN AKTUELLES, VERANSTALTUNGEN

(Traumeel Acute Ankle Sprain Study) muß das Therapiemanagement von Sprunggelenksverletzungen aufgrund der Spätfolgen verbessert werden. Diese Studie beweist die Gleichwertigkeit der Therapie des verletzten Sprunggelenks von Traumeel gegenüber Diclofenac in Salbenform. Auch wurde durch Herrn Professor Dr. Seilheimer eine neue Technologieplattformen dargestellt, mit denen weltweit an renommierten Forschungsinstituten homotoxikologische Präparate, zu denen Traumeel zählt,  z. Zt. getestet werden. Herr Dr. Wulf Saur zeigte anhand der Studienlage auf, daß das obere Sprunggelenk an der Spitze der Sportverletzungen steht. Dennoch wird diese Verletzung oftmals unzureichend diagnostiziert und behandelt. In seinem Vortrag wurde die Komplexität des Sprunggelenks dargestellt und aufgezeigt, daß es sich nicht nur um eine Verletzung des Aussenbandes sondern auch um Schädigung des Knorpels und der Sehnen handelt und somit eine adäquate Therapie notwendig ist. Dies ist insbesondere beim jugendlichen Sprunggelenk wichtig da Knorpel- Sehnen- und Kapselschäden unbehandelt v. a. bei Sportarten wie  Turnen, Ballett, Fußball, Handball nicht selten zu langfristigen Beeinträchtigungen mit entsprechenden Spätschäden führen. Durch spezielle Manualtechniken sowie Injektionsverfahren i. R. der Biopunktur als auch der Magnetfeldtherapie können auch Spätschäden erfolgreich behandelt werden, dazu gehört auch das Kinesiotaping und die Akupunktur.